Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieses Webauftritts:

Praxis für Psychotherapie
Andres Lettens
Heilpraktiker für Psychotherapie & EMDR-Therapeut

Am Tempelhofer Berg 7D
10965 Berlin

Kontaktinformationen
Telefon: 030 290 440 81
E-Mail: lettens@psychotherapie-lettens-berlin.de

Tätigkeit
Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung, eingeschränkt für den Bereich Psychotherapie nach §1, Abs.1 des Heilpraktikergesetzes am 15. Januar 2013 durch Bezirksamt Berlin Tempelhof-Schöneberg, Abteilung Gesundheitsamt

Aufsichtsbehörde
Landesamt für Gesundheit und Soziales
Postfach 310 929
10639 Berlin

Berufsverband Mitgliedsnummer 23068
Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Heilversprechen
Aus rechtlichen Gründen möchte ich Sie auf Folgendes aufmerksam machen:
Alle Angaben auf dieser Homepage über mich und meine Arbeit dienen ausschließlich der Information. Ein Heilversprechen kann hieraus nicht abgeleitet werden. Auch die Linderung und/oder Besserung eines Krankheitszustandes wird nicht versprochen oder zugesagt. Zudem dient diese Homepage keinesfalls zur Findung und/oder Festlegung von Eigendiagnosen.

Behandlungskosten
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HPG) leider nicht. Einige Kassen bieten jedoch Zusatzversicherungen an, in denen diese Leistungen enthalten sind. Bitte fordern Sie vor Beginn der Therapie die Informationen Ihrer Privatversicherung zur Kostenübernahme für Psychotherapie an. Wichtig ist insbesondere die Frage, welche therapeutischen Verfahren und welcher Umfang finanziert werden.

Die Kostenerstattung durch Versicherungen erfolgt immer unabhängig vom Behandlungsvertrag (Dienstvertrag) zwischen mir und meinen Klienten. Die für meine Arbeit entstehenden Behandlungskosten sind somit unabhängig von einer eventuell zu erwartenden Erstattung Ihrer Krankenkasse. Der ausgewiesene Rechnungsbetrag ist daher immer in voller Höhe zu zahlen und zwar unabhängig von einer abweichenden Beurteilung der medizinischen Notwendigkeit oder einer abweichenden Erstattung durch Beihilfestellen oder private Krankenkassen.

Vorteile für Selbstzahler
Ihre psychotherapeutische Behandlung wird im Gegensatz zur krankenkassenfinanzierten Therapie nicht aktenkundig. Dies ist beispielsweise für den späteren Abschluss einer Lebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung relevant und es spart nebenbei einen enormen bürokratischen Aufwand zu Beginn und während der Therapie sowie Therapieunterbrechungen durch das Antragsverfahren.